name: Sceltic C (PREMIUM AWARDED)
colour: black-white tobiano
DNA-test: heterozygous
born: 28.06.2015
race: Deutsches Reitpferd (ZfdP)
stick-measure: approx. 170 cm

pedigree Sceltic C

FOR SALE, gelding!

2,5 years old ... optical a really highlight with a very lovely character...

2 years old. I like this young boy very much!

We had a little photo-shooting in March 2017. Thank you, Stefanie Schrader, for this 10 wonderful pics of our young stallion! Super!

 

1,5 years old and now at home again ...

 

yearling...

nearly 1 year old ...

11 months old - our little heart-breaker...

5 months old - very unique, a top stallion-prospect with charme and heart, really a dream in black and white!

4 months old...a top stallion-prospekt!

3 months old - a very good type, movements and interieur, premium awarded!

10 weeks old, a stallion-prospect with high potential and a lot of charme!

our foal-show in Etgersleben (09.09.2015) ...

7 weeks old, a top stallion-prospect with a very good character!

3 weeks old...

1 week old - a really dream!...

3 days old...

the first trip outside...

day of birth...

pedigree Sceltic C


Do you want to know more about Sceltic C and his pedigree?

Sceltic C was born on sunday, 28.06.2015, at 1.45 o ´clock in Etgersleben. (Translation will follow soon!)

The sire of this wonderful coloured colt is the important black Trakehner stallion SCHWARZGOLD by the well-known dressage-stallions Imperio/Consul, a typeful stallion with best references. His owner discripe him as follow (stallion-prospect 22.07.2015):

photo: Hörem stud

This lacquer-black noble sportsman impresses with his ultramodern blood-stamped habit and his outstanding basic gaits. The best of Hörem stud! Schwarzgold unites the best of our stallions from three decades. The combination Imperio and Consul interprets his exceptional dressage qualities. Breeder´s interest this stallion is also due to his high fullblood-content, which gives him this highly nodular and dry overgrowth of the full-blooded noble horse. Schwarzgold was licensed in Neumünster in 2011 and is premium awarded. In 2012 he was also licensed in Herning on the main settlement of Dansk Warmblood for Denmark and then completed the 10-day-test in Vilhelmsborg, which was prescribed in Denmark.

 

Four times qualified for the German "Bundeschampionat" 2012, 2013, 2014 and 2015!!!

In Germany Schwarzgold was shown under the saddle of Anna-Sophie Fiebelkorn on his first stallion demonstration at the Oldenburg Horse Center in Vechta, where he already mastered his basic style.

After the nomination to the Bundeschampionat Schwarzgold entered his 30-day-assessment test in Adelheidsdorf and scored a good result: his VA-breeding-dressage is 125 points (with a positive deviation of +16 points), his VA breeding value is 76 points (-1). Schwarzgold unites with the vice-world-champion Imperio and the convalescent Consul best dressage-blood in itself. Breeders are also highly interested in Schwarzgold, because of its high full-blood content. In the third generation the Balfour xx (by Neckar xx), the consul-sire Swazi xx and the troughbred mare Cresta Star xx (by Andalusian xx) were able to develop their own powerful family in the Trakehner breed within a short time.

Der Vater: Vize-Weltmeister Imperio (translation will follow soon)

 

IMPERIO kann bereits zehnjährig eine aussergewöhnliche Karriere vorweisen. Er war Reservesieger der Körung, Trakehner Champion, Vize-Weltmeister und Bundes-champion. Unter Hubertus Schmidt zeigte er bereits seine Qualitäten mit beein-druckenden Vorstellungen auf den internationalen Turnieren in Hagen, Lingen und Aachen. Mit Rekordergebnis qualifizierte er sich zum Finale des Nürnberger Burgpokals in Frankfurt. Mittlerweile ist Imperio bis Grand Prix ausgebildet und bereit für erste Starts in der Turniersaison 2013.

Seine züchterische Bedeutung und seine hochklassigen Vererberqualitäten belegen seine mittlerweile sieben gekörten Söhne, davon fünf Prämienhengste, aus den ersten drei Deckeinsatzjahren. Weiterhin stellte Imperio in 2012 mit Shirin's Diva die Siegerstute in Niedersachsen und mit Katija die Reservesiegerstute in bayern sowie mit Cosmis Girl die Beste Stute der Schau in Niedersachsen/Nord-West.

Die Mutter: Elite-Stute Seeconda

Hohe Bedeutung hat die Consul-Tochter "Seeconda". Sie wurde aufgrund ihrer Vererbung und ihren sportlich erfolgreichen Nachkommen mit dem Titel der Elite-Stute ausgezeichnet. Neben Schwarzgold brachte sie ausserdem Preisspitze "Sir Arthur" (v. Buddenbrock) , der bereits 7jährig S-erfolgreich war und in 2011 im hessischen Berufsreitechampionat unter Rena Frainkin siegte. Des Weiteren brachte sie die beiden Vollschwestern und Prämienstuten "Pr.St. Scarlett O'Hara" (v. Connery) und "Pr.St. Skyline" (v. Connery), die zum Bundeschampionat qualifiziert war und bereits Erfolge in Klasse M vorweisen kann.

Consul

Der legendäre Muttervater Consul ist ein Synonym für moderne Leistungspferde. Er war Prämienhengst, DLG-Siegerhengst, Rittigkeits-sieger der HLP, Elite-Hengst und Trakehner Hengst des Jahres.

Consul brachte Leistungspferde in Serie, beispielsweise u.a. die Grand-Prix-Pferde Celibidache, Crisp, Charatan W sowie Brigitte Wittigs Vize-Bundeschampion Harlem.

Und gerade auf der Mutterseite wird er hoch geschätzt. Adenauer, Bonaparte, Don Frederico, Don Vino, King Arthur TSF, Sir Arthur TSF, Hofrat, Diamond Dream und Vize-Bundechampion Donavan sind nur einige Beispiele.

Schwarzgold's zweite Mutter Simona führt mit dem Siegerhengst und Habicht-Sohn Seeadler einen hochgeachteten Stutenmacher als Vater, der zusammen mit der Vollblutstute Cresta Star xx das Leistungsfundament für Schwarzgold bildet.

Die Vollblutstute Cresta Star xx von Andalusier xx hat es geschafft eine eigene Familie in der Trakehner Zucht zu etablieren. Dieser Mutterstamm brachte u.a. die gekörten Hengste Cointreau, Camaro, Canzler und Sweet Affair hervor.

 

 

Mutter unseres bewegungsstarken Rappscheckhengstfohlens ist die ganggewaltige reinerbige Prämienstute Shona C.

Shona C, 4-jährig

Shona C war das 3. Fohlen meiner Rappscheckstute What´s up, einer direkten Tochter des 171 cm großen Trakehner-Rappschecken Camaro. Ihr Urgroßvater ist der leider viel zu früh verstorbene Elite-Hengst-Anwärter Le Duc, ein nobler Trakehner in dunkelfuchsfarbener Jacke und Sohn des Dressurpferdevererbers Anduc (Elitehengst) aus der Trakehner-Stute Liga von Pregel. Le Duc selbst war siegreich in Dressurprüfungen bis Klasse S.



Camaro stammt mütterlicherseits ab von der Colored Beauty (eine der Linienbegründerinnen der Trakehnerzucht auf Föhr) und geht damit zurück auf die wohl erfolgreichste bunte Trakehner-Scheckenlinie des Cornelius. Camaro selbst war 2002 Finalist beim Bundeschampionat der 5-jährigen Geländepferde (hierfür auch 2003 qualifiziert, 5. Platz) sowie siegreich und hochplatziert in Dressur-, Springpferde- und Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen A-L.


Fotos: Camaro (mit freundlicher Genehmigung der Besitzerin, Renate Christiansen)

Mütterlicherseits geht What´s up zurück auf die schwarz gescheckte Staatsprämienstute Waterloo, eine Tochter des springsportlich erfolgreichen Braunschecken Karabin und der dunkelbraunen Württemberger Stute Wonderful Lady. Deren Vater ist der Holsteiner Lehar (Landgestüt Marbach) vom Jahrhundert-Vollblüter Ladykiller xx aus der Hannoveraner Stute Westlady von Wendekreis (einem der züchterisch erfolgreichsten Springpferdevererber der letzten Jahrzehnte) und dem harten Vollblüter Der Löwe xx (Sieger von insgesamt 8 großen Galopprennen, u.a. 1948 im Großen Preis von Baden und Frankfurt – ein Phänomen in den deutschen Warmblutzuchten, das reihenweise Spitzenpferde für alle Bereiche einschließlich Olympiaden und Weltmeisterschaften lieferte).

What´s up bekam 2006 ihr erstes Fohlen von Samenco K. Skyline C ist eine optisch ihrem Vater sehr ähnlich sehende Dunkelbraunscheckstute, die ein Endmaß von ca. 168 cm erreichen wird. Sie wurde vom ZfdP als Fohlen prämiert und erhielt – nur 3 Wochen alt – bereits den 1 e – Preis auf der Bundeszuchtschau 2006. Zudem hat sie neben hervorragendem Bewegungsablauf und offensichtlicher Springbegabung den einzigartigen Charakter ihre Mutter geerbt.


Foto: Skyline C (2 Jahre alt, mit freundlicher Genehmigung der neuen Besitzerin)

Skyline C wurde als Jährling in die Nähe von Hamburg verkauft. …“Selbst Koppelzäune von sage und schreibe 1,40 m stellen für diese geniale Stute kein Hindernis dar“…, so schwärmte ihre neue Besitzerin. Die Stute verfügt über großes sportliches Potential und geht zwischenzeitlich erfolgreich Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsprüfungen unter ihrer jungen Besitzerin.


Foto: Skyline C (3 Jahre alt, mit freundlicher Genehmigung der neuen Besitzerin)

Ihre 2 Jahre jüngere Vollschwester Sissy C ist optisch ein Ebenbild von Skyline C. Auch sie wurde vom ZfdP hoch bewertet und prämiert, erhielt die Zulassung zur Bundeszuchtschau 2008. Sissy C ist eine Dunkelbraunscheckstute wie gemalt - wunderschön und ebenmäßig gezeichnet mit 4 weißen Stiefeln, einem kleinen, fast nicht sichtbaren Keilstern und einer winzigen Schnippe. 

Diese 167 cm große Stute hat wie auch ihre Mutter What´s up einen unglaublich lieben, umgänglichen Charakter, ist sehr menschenbezogen, lernwillig und aufgeschlossen. Sie verfügt über ein schier unbegrenztes Bewegungs- und Springpotential. Vor allem aber liebt sie das ausgiebige, schnelle Galoppieren über endlose Koppeln, so dass dieses Pferd neben seiner Eignung für den gehobenen Spring-, Dressur-, Fahr- und Freizeitsport auch eine beachtenswerte Offerte für den Vielseitigkeitssport sein dürfte.


Shona C war ein modernes, langbeiniges und hervorragend konstruiertes Stutfohlen mit einer tollen Schulterpartie, optimaler Halsung und starken Gelenken. Sie zeigte schon in den ersten Tagen ein hervorragendes Bewegungspotential, durch den ganzen Körper schwingend, im Galopp mit schöner Bergauftendenz. Charakterlich ist sie wie auch ihre Schwestern sehr umgänglich, aufgeschlossen und menschenbezogen. Lt. DNA-Test ist auch diese Stute REINERBIG für die Tobiano-Scheckung und damit ein Garant für bunte Nachzucht auch mit einfarbigen Hengsten sein. Shona C wurde vom ZfdP als Fohlen hoch bewertet und prämiert. Sie erkämpfte sich daraufhin einen hervorragenden 3. Platz auf der Bundeszuchtschau des Verbandes 2010 in Grasleben (gemischte Klasse der Pinto-Hunter-Fohlen/bundesweit, ein toller Erfolg), wurde 3-jährig Verbandsprämienstute.

Shona C als Fohlen, 3 Wochen alt