Name: What´s up (Fohlenprämie)
Züchter: Inselgestüt Christiansen/Föhr
Farbe: Rappschecke (Tobiano)
DNA-Test: reinerbig/homozygot
Geb.: 27.02.2002
Rasse: Deutsches Reitpferd (Schleswig-Holsteinischer Pferdezuchtverband)
Stockmaß: 164 cm
Bedeckung:  




















Fotos: Y. Cybulla

Pedigree What´s up

Bisherige Nachzucht von "What´s up":

"Skyline C" (geb. 13.08.2006)
Sissy C (geb. 15.04.2008)
"Shona C" (geb. 26.04.2010)

Möchten Sie mehr über die Geschichte meiner Zuchtstute What´s up und deren Abstammung wissen?

Die Rappscheckstute What´s up wurde 2002 auf der Nordseeinsel Föhr geboren. Wenn man in Deutschland eine bunte Stute sucht, kommt man an der großen Pinto- und Trakehnerzucht auf Föhr eigentlich nicht vorbei. So machte ich mich auf den Weg, um mir dieses seit vielen Jahren erfolgreiche Gestüt (Schwerpunkt: Trakehner-Schecken) anzusehen. Wir fuhren hinaus auf die Nordsee-Marsch-Weiden zu den quasi wild lebenden Pferdeherden. What´s up verhielt sich in ihrer Gruppe zunächst sehr unauffällig.

Vielleicht gefiel mir gerade diese zurückhaltende Art an dem Pferd, das trotz ungünstiger und nasser Bodenverhältnisse ein außergewöhnliches Bewegungspotential zeigte und eine sehr auffällige Farbgebung hatte. Jedenfalls bekam ich diese bunte Stute mit dem feinen Trakehner-Kopf einfach nicht mehr aus meinem Kopf. Ich sah mir also auch ihren Vater, den bunten Trakehner-Hengst Camaro, an. Auch dieser beeindruckte mich sehr. Insbesondere sein Arbeitseifer, seine Umgänglichkeit und seine phänomenale Ausstrahlung mit dem sprichwörtlichen Trakehner-Schmelz und Adel imponierten mir.

Also wurde mittels Haarprobe ein DNA-Test bei What´s up durchgeführt, der mich auch noch mit dem Ergebnis der Reinerbigkeit für die seltene Tobiano-Scheckung überraschte. Was für eine Rarität! Nach nächtelangem Wachliegen, Grübeln und immer wieder Fotos Anschauen entschloß ich mich, diese Camaro-Tochter zu mir zu holen.



Meine Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut. What´s up hat sich schnell bei uns eingelebt, ließ sich problemlos von mir anreiten und ging schon nach 3 Monaten Training souverän ihr erstes Fahrturnier im Zweispänner. Einfach ein unglaubliches Pferd – nervenstark und und charakterlich einmalig. Diese wunderbaren Eigenschaften vererbt sie übrigens offensichtlich auch an ihre Nachkommen.

What´s up ist eine direkte Tochter des 171 cm großen Trakehner-Rappschecken Camaro. Ihr Großvater ist der leider viel zu früh verstorbene Elite-Hengst-Anwärter Le Duc, ein nobler Trakehner in dunkelfuchsfarbener Jacke und Sohn des Dressurpferdevererbers Anduc (Elitehengst) aus der Trakehner-Stute Liga von Pregel. Le Duc selbst war siegreich in Dressurprüfungen bis Klasse S.



Camaro stammt mütterlicherseits ab von der Colored Beauty (eine der Linienbegründerinnen der Trakehnerzucht auf Föhr) und geht damit zurück auf die wohl erfolgreichste bunte Trakehner-Scheckenlinie des Cornelius. Camaro selbst war 2002 Finalist beim Bundeschampionat der 5-jährigen Geländepferde (hierfür auch 2003 qualifiziert, 5. Platz) sowie siegreich und hochplatziert in Dressur-, Springpferde- und Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen A-L.


Fotos: Camaro (mit freundlicher Genehmigung der Besitzerin, Renate Christiansen)

Mütterlicherseits geht What´s up zurück auf die schwarz gescheckte Staatsprämienstute Waterloo, eine Tochter des springsportlich erfolgreichen Braunschecken Karabin und der dunkelbraunen Württemberger Stute Wonderful Lady. Deren Vater ist der Holsteiner Lehar (Landgestüt Marbach) vom Jahrhundert-Vollblüter Ladykiller xx aus der Hannoveraner Stute Westlady von Wendekreis (einem der züchterisch erfolgreichsten Springpferdevererber der letzten Jahrzehnte) und dem harten Vollblüter Der Löwe xx (Sieger von insgesamt 8 großen Galopprennen, u.a. 1948 im Großen Preis von Baden und Frankfurt – ein Phänomen in den deutschen Warmblutzuchten, das reihenweise Spitzenpferde für alle turniersportlichen Bereiche incl. Olympiaden und Weltmeisterschaften lieferte).

What´s up bekam 2006 ihr erstes Fohlen von Samenco K. Skyline C ist eine optisch ihrem Vater sehr ähnlich sehende Dunkelbraunscheckstute, die ein Endmaß von ca. 168 cm erreichen wird. Sie wurde vom ZfdP als Fohlen prämiert und erhielt – nur 3 Wochen alt – bereits den 1 e – Preis auf der Bundeszuchtschau 2006. Zudem hat sie neben hervorragendem Bewegungsablauf und offensichtlicher Springbegabung den einzigartigen Charakter ihre Mutter geerbt.


Foto: Skyline C (2 Jahre alt, mit freundl. Genehmigung der Besitzerin)

Sie wurde als Jährling in die Nähe von Hamburg verkauft, wird hier aufgezogen und ausgebildet. …“Selbst Koppelzäune von sage und schreibe 1,40 m stellen für diese geniale Stute kein Hindernis dar“…, so schwärmte ihre neue Besitzerin. Die Stute verfügt über großes sportliches Potential und soll 4-jährig in ersten Dressur- und Springpferdeprüfungen vorgestellt werden. Ich wünsche ganz viel Glück und Erfolg für dieses Vorhaben.


Foto: Skyline C (3 Jahre alt, mit freundl. Genehmigung der Besitzerin)

2008 kam das 2. Fohlen von What´s up und Samenco K auf die Welt. Sissy C (verkäuflich) ist optisch ein Abbild ihrer Vollschwester Skyline C. Auch sie wurde vom ZfdP hoch bewertet und prämiert, erhielt die Zulassung zur Bundeszuchtschau.


Foto: Sissy C (3 Tage alt)

What´s up wurde im Frühjahr 2009 vom Prämienhengst Samaii (Sambertino/Samber x Brentano II) besamt und hat am 26.04.2010 ihr 3. Fohlen zur Welt gebracht. Shona C ist ein kräftiges, langbeiniges, gut bemuskeltes Dunkelbraunscheckstutfohlen mit hervorragender Schulterfreiheit, höchstem Bewegungspotential, einer sehr guten Halsung und einem schicken, edlen Trakehner-Köpfchen. Lt. DNA-Test ist dieses Fohlen REINERBIG für die Tobiano-Scheckung und bringt damit wie auch ihre Mutter später selbst bei Anpaarung mit einfarbigen Hengsten GARANTIERT bunte Nachzucht! Qualität gibt es auch in Farbe.



What´s up brachte nach sage und schreibe 383 langen Tagen des Wartens ein wunderschönes kleines Rappscheckhengstfohlen vom lackschwarzen Nachwuchshengst Cadeau Noir (von Christ/Competent x De Niro/Donnerhall/Calypso II) zur Welt. Cupido C wurde als Fohlen hoch bewertet und prämiert, wird bei uns als Hengst aufgezogen. Da er vermutlich mit einem Endmaß von unter 160 cm zu klein für meine Zucht bleiben wird, steht dieser Hengst zum Verkauf.

Im Juli 2016 brachte unsere What´s up ihr 5. Fohlen zur Welt. Vater ist diesmal der schwarze Nachwuchsvererber Viscount/Hann., von dem - wie man sagt - im gleichen Jahr auch die Lieblingsstute der englischen Queen ein Fohlen erwartete. "Vajum C" wurde im Juli geboren, ein wunderschöner, gut linierter und bemuskelter Rappscheckhengst mit ganz eigenem Charme. Auch er befindet sich aktuell in Hengstaufzucht bei uns, steht aber evtl. zum Verkauf, wenn Platz und Preis stimmen.