Historie

Nachfolgend erhalten Sie einen Einblick in die Entstehungsgschichte dieser seltenen und außergewöhnlichen Pferdezucht.

Mein Name ist Yvonne Cybulla. Ich bin auf dem Lande groß geworden und habe schon früh meine Liebe zu Pferden entdeckt. Meine Großeltern waren in der Landwirtschaft tätig und so verbrachte ich viel Zeit inmitten von Milchvieh-Herden, zu denen sich während der Melk-Zeiten auch die Gespannpferde meines Großvaters gesellten. Bald schon stand für mich fest - ich wünsche mir ein Pferd. Schon damals träumte ich von einem eigenen Gestüt. Daß dies einmal Realität werden würde, ahnte ich zu dieser Zeit jedoch noch nicht.

Als ich nach einer im Nachhinein wohl richtungsweisenden, unvergesslichen Begegnung mit den Inhabern einer kleinen Reitschule vergleichsweise spät anfing, zu reiten, eröffneten sich mir plötzlich ganz neue Perspektiven.

Mein erstes Pferd, "Tarik", kaufte ich Anfang 1994. Er war damals erst knapp 3-jährig und noch roh. Dieser schicke, großrahmige Fuchswallach mit zwei weißen Söckchen, einer schönen Blesse und einem Stockmaß von immerhin 178 cm war mir 17 Jahre lang ein treuer, zuverlässiger Freund und Begleiter.

"Tarik" stammte ab von dem seinerzeit in der DDR hochgeschätzten braunen Anglo-Araber Blagier und führt mütterlicherseits die Linien der erfolgreichen Mecklenburger Hengste Dialog I (von Direx/Duell II/Duellant) und des Hannoveraners Juli (von Julier). Er verstarb am 10.02.2010. Ich vermisse ihn sehr.



Tarik (1991-2010; Fotos: Y. Cybulla)

Zur selben Zeit begegnete ich dem gekörten, leistungsgeprüften Pinto-Hunter-Hengst "Samenco K", dessen unglaubliche Ausstrahlung mich zutiefst beeindruckt hat und bis heute fasziniert. Dieses Erlebnis hat mich zugegebenermaßen stark geprägt und setzte einen wichtigen Impuls für die Verwirklichung meines Traums von einer eigenen Pferdezucht.


Samenco II K (Foto: Y. Cybulla)

Um meinem "Tarik" pferdegerechte Gesellschaft bieten zu können, entschied ich mich 1995, ein zweites Pferd zu kaufen. Es sollte ein Stutfohlen werden und so bereicherte schon bald "Mona-Lisa", eine robuste Braune mit stabilem Fundament, trockenem Kopf und großen dunklen Augen unser Leben.

Einige Jahre später wünschte ich mir dann ein eigenes Fohlen aus meiner schon 7-jährigen Stute. So machte ich mich 2002 auf die Suche nach einem passenden Hengst für meine kleine Lady. "Samenco II K" war mir nie so ganz aus dem Kopf gegangen und so wurde er der Vater meines 1. Fohlens. Die Anpaarung hat sich bis heute mehrfach bewährt. Seine Nachkommen bestechen vor allem durch edle Optik, Kampfgeist, Intelligenz und angenehmen Charakter.

Mein erstes Fohlen, "Sisco C", wurde leider kein Schecke, sondern ein schicker Dunkelfuchs, der von Tag zu Tag mehr an seinen großartigen Vater erinnert und von seiner neuen Besitzerin zwischenzeitlich erfolgreich springsportlich gefördert wird.


Ich beschäftigte mich intensiv mit der Farbvererbung. Das Buch "Pferde aus Licht und Schatten" setzte einen wichtigen Impuls und ich beschloß, meinen Traum von einer eigenen Pferdezucht zu verwirklichen.
Am 15.02.2005 wurde mein landwirtschaftlicher Nebenerwerb angemeldet.

Aus privater Zucht nahe Koblenz erwarb ich kurze Zeit später das Braunscheck-Stutfohlen "It´s Nanook" . Es war Liebe auf den ersten Blick. Wie sich im Nachhinein herausstellte, ist die Stute reinerbig für die Tobiano-Scheckung und garantiert somit auch bei einer Anpaarung mit einfarbigen Hengsten bunte Nachkommen.



Im Frühjahr 2005 wurde mein 2. Fohlen, "Santana C" (Rappscheckstute von "Samenco II K"
aus der "Mona-Lisa") geboren. Ihre Geburt durfte ich hautnah miterleben. Es ist für mich immer wieder ein Wunder, wie Leben entsteht, aber man wird sich gleichzeitig auch der großen Naturgewalten bewußt, die mit einer Geburt verbunden sind.




"Iamira" (Verbandsprämienstute und bereits Hengstmutter, abstammend von "Ico") kaufte ich von einem Händler aus Hessen.



Kurze Zeit später bereicherte die Rappscheckstute "What´s up" (ihr Vater ist der hocherfolgreiche Trakehner-Scheckhengst "Camaro") meinen Zuchtstutenbestand. Auch dieses doppelt veranlagte Nachwuchs-Talent ist reinerbig für die Tobiano-Scheckung und damit ein Juwel für die Farbzucht.


Verstärkt wurde meine Mannschaft durch die Braunschecke "Shakira C" (Prämienfohlen vom Elitehengst "Samico F"). Dieses Fohlen überzeugte mich schon im Alter von 3 Wochen durch atemberaubende Bewegungen und einen sehr angenehmen, liebenswerten Charakter. Shakira übertraf all meine Erwartungen und wurde 4-jährig vom ZfdP zur Bundeschampioness der Pinto-Hunter gekürt.


Mitte 2007 erwarb ich die Dunkelbraunscheckstute „Nike“ (aus der einflußreichen polnischen Farb-Trakehner-Linie der „Cornelia“). Diese Stute ist abstammungsmäßig völlig outcross gezogen, das heißt, sie führt weder "Samber"-, "Ico"- noch "Karabin"-Blut. Im Hinblick auf die angestrebte Vermeidung von Inzuchten ist dieses Pferd insofern eine echte Alternative.



An dieser Stelle möchte ich auch meinen polnisch gezogenen, im schweren Warmblut-Typ stehenden Rappscheck-Wallach "Pjetro" vorstellen. Er wird erfolgreich ein- bis mehrspännig gefahren, ist eine Seele
von einem Pferd und fungiert hier als solides Ausbildungs-Fahrpferd für meine Nachwuchscracks.



Fotos: Y. Cybulla

Im April 2008 kamen auf diesem Gestüt 2 wundervolle bunte Stutfohlen zur Welt. Beide wurden vom ZfdP prämiert. Die Braunschecke "Soraya C" (Vater: "Samenco II K", Mutter: PrSt. "It´s Nanook") setzte sich als Siegerin der Bundeszuchtschau 2008 in der Kategorie Pinto-Hunter-Fohlen gegen alle vorgestellten Hengst- und Stutfohlen des Verbandes durch. Sie wird hier aufgezogen und soll nun als Zuchtstute eingesetzt werden. Ihre Mutter "It´s Nanook" belegte parallel einen hervorragenden 3. Platz beim Stutenchampionat.



Aber auch die wunderschön gezeichnete Dunkelbraunschecke "Sissy C" (Vater: "Samenco II K", Mutter: "What´s up") weiß durch hervorragendes In- und Exterieur in Verbindung mit großzügiger Bewegungsmechanik und genialer Springbegabung zu überzeugen.



Meine Pferde werden nachts in großen Boxen aufgestallt. Den Tag verbringen sie artgerecht in gemischter Herde im Paddock oder auf angrenzenden Weideflächen. Leitstute ist meine "Mona Lisa", die ihren Job wirklich gut macht. Mein Ziel ist es, kurzfristig auch mindestens einen eigenen bunten Deckhengst zu integrieren. Einzelhaft und reine Boxenhaltung lehne ich grundsätzlich ab.



Im Jahr 2006 haben wir den Bau eines neuen Stallgebäudes mit 8 großzügig bemessenen Boxen und angrenzendem Auslauf realisiert. Die Bauausführung incl. Maßanfertigung der Abfohlboxen oblag dabei
dem Handwerkerhof Egeln, bei dem ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken möchte.





Darüber hinaus haben diese "Jungs" eine geniale Führanlage für 4 Pferde konstruiert, die im Jahr 2009 in Betrieb genommen werden konnte.


Es sind zwischenzeitlich 10 Jahre vergangen, die Zucht entwickelte sich erfreulich weiter. Ich bin sehr stolz auf meine Nachzucht, die im In- und Ausland ihre Liebhaber gefunden hat. Aber auch wir entwickeln uns weiter und wollen nun neue, spannende Wege beschreiten. HENGSTHALTUNG! In den Jahren 2014-2016 sind hier einige außergewöhnliche bunte Hengstfohlen geboren worden. Diese werden nun hier artgerecht aufgezogen und auf ihre Karriere als mögliche Deckhengste vorbereitet. Ein Hengststall ist Ende 2016 fertiggestellt und ausgebaut worden. Im Dezember 2016 wurde unser 1. selbst gezogener Hengst in Kreuth für den ZfdP gekört! Colany C (FN-Name: Colanyc) steht in der Decksaison 2017 erstmals im Natursprung zur Verfügung, soll dann im Herbst seinen 50-Tage-Test (Hengstleistungsprüfung für Warmbluthengste/Schwerpunkt Dressur) absolvieren. Wir sind unsagbar stolz auf diesen einzigartigen Erfolg. Der Hengst wurde nicht nur für das Zuchtbuch "Deutsches Pferd" gekört, sondern bekam angesichts seiner top Qualität auch die Verbandsprämie verliehen und wurde bester Hengst mit ZfdP-Brand der Körung. Für Dezember 2017 steht der nächste Anwärter bereits in den Startlöchern - unser wunderschöner Minimal-Rappscheckhengst Sceltic C von Schwarzgold/Trak. Es bleibt also spannend und mein Traum von einer eigenen Deckstation ausschließlich mit bunten Hengsten hier in Etgersleben nimmt langsam Gestalt an...

Noch kurz in eigener Sache: Wenngleich eine Vielzahl von Züchtern bunter Sportpferde zwischenzeitlich dazu übergegangen ist, einen "anderen bzw. sicherlich auch einfacheren Körungsweg" z.B. über den Verband AES zu gehen, habe ich mich entschlossen, dies nicht zu tun, sondern meine Hengste im direkten Vergleich gegen die besten einfarbigen Warmbluthengste antreten zu lassen (Vorstellung zur Körung beim ZfdP, Zuchtbuch Deutsches Pferd).

Ich glaube zu Recht, daß wir sehr gespannt sein dürfen - genug Potential haben die Jungs, da bin ich mir ganz sicher!

Es stehen regelmäßig qualitativ hochwertige Fohlen und Jungpferde zum Verkauf!

__________________________________________________________________________________________________

Seit 2006 konnten wir uns über folgende Zuchterfolge freuen:

07.07.2006: Goldbraunscheck-Hengstfohlen "SanDiego C"
(v. "Samenco II K" aus der Prämienstute "Iamira")

13.08.2006: Dunkelbraunscheck-Stutfohlen "Skyline C"
(v. "Samenco II K" aus der Rappscheckstute "What´s up")

19.04.2007: Braunscheck-Hengstfohlen "Sandro C"
(v. "Samenco II K" aus der Braunen Stute "Mona-Lisa")

15.04.2008: Braunscheck-Stutfohlen "Sissy C"
(v. "Samenco II K" aus der Rappscheckstute "What´s up")

21.04.2008: Braunscheck-Stutfohlen "Soraya C"
(v. "Samenco II K" aus der Prämienstute "It´s Nanook")


05.04.2009: Braunscheck-Stutfohlen "Silvana C"
(v. "Samaii" aus der Dunkelbraunscheckstute "Nike")


07.05.2009: Braunes Stutfohlen "Sarah C"
(v. "Samaii" aus der Prämienstute "Iamira")


05.04.2010: Braunes Stutfohlen "Suri C"
(v. "Samico F" aus der Braunen Stute "Mona Lisa")


26.04.2010: Braunscheck-Stutfohlen "Shona C"
(v. "Samaii" aus der Rappscheckstute "What´s up")


29.04.2010: Porzellanscheck-Stutfohlen "Lara C"
(v. "Levkoi" aus der Braunscheckstute "It´s Nanook")


10.04.2011: Braunes Stutfohlen "Caribic C"
(v. "Camaro/Trak." aus der Dunkelbraunscheckstute "Nike")


22.04.2011: Braunscheck-Stutfohlen "Briana C"
(v. "Blickpunkt" aus der Braunscheckstute "Shakira C")


08.06.2011: Braunes Stutfohlen "Cassandra C"
(v. "Camaro/Trak." aus der Prämienstute "Iamira")

08.05.2012: Braunscheck-Stutfohlen "Santa Fee C"
(v. "Samenco K" aus der Stute "Mona Lisa")

06.05.2014: Braunscheck-Hengstfohlen "Colany C"
(v. "Cadeau Noir" aus der Prämienstute "Soraya C")

14.07.2014: Rappscheck-Hengstfohlen "Cupido C"
(v. "Cadeau Noir" aus der Stute "Whats Up")

28.04.2015: dunkelbraunes Stutfohlen "Candy C"
(v. "Cadeau Noir" aus der Stute "Nike")

21.05.2015: Braunscheck-Hengstfohlen "Landow C"
(v. "Ludwig´s As" aus der Stute "Sissy C")

27.05.2015: Braunscheck-Stutfohlen "Fleur C"
(v. "Finest" aus der Stute "Silvana C")

19.06.2015: goldbraunes Hengstfohlen "Shorty C"
(v. "Samenco K" aus der Stute "Mona Lisa")

28.06.2015: Rappscheck-Hengstfohlen "Sceltic C"
(v. "Schwarzgold" aus der Stute "Shona C")

13.04.2016: Braunscheck-Stutfohlen "Siri C"
(v. "Semper" aus der Stute "Caribic C")

03.05.2016: braunes Hengstfohlen "Carat C"
(v. "Camaro" aus der Stute "Shakira C")

06.05.2016: Braunscheck-Stutfohlen "Venezia C"
(v. "Viva Vulkano" aus der Stute "Soraya C")

14.05.2016: Rappscheck-Hengstfohlen "Classico C"
(v. "Cadeau Noir" aus der Stute "Briana C")

19.07.2016: Rappscheck-Hengstfohlen "Vajum C"
(v. "Viscount" aus der Stute "What´s up")

_____________________________________________________________________________________________________

erwartetes Fohlen 2017 aus folgender Anpaarung (unsere von Quindale/DSP tragende reinerbige Stute Silvana C ist leider am 24.12.2016 verstorben, daher gibt es 2017 nur ein einziges Fohlen bei uns):

"Shona C" x Finest/Hann. (Rappe von Fürstenball x Wie Weltmeyer/Prince Thatch xx)